EMPIRE 1804-1815/KLASSIZISMUS

Ein Kunststil der in die Epoche des Klassizismus fällt. Der Empire Stil sollte mit Geradlinigkeit, Strenge und Feierlichkeit, Größe und Macht veranschaulichen. Die Griechisch Römische Kultur zum Vorbild genommen, waren die charakteristischen Möbel steif aber imposant. Flache Oberflächen und spitze Kanten, Fehlen von Kurven mit einer Ausstrahlung von Erhabenheit und Würde, aber nicht ohne Schönheit. Etliche neue Möbelstücke wurden entwickelt.

Charakteristische Merkmale: Mahagoniholz war das Holz der Wahl, war es nicht Verfügbar wurde auf Walnuss, Ulme, Birke, Olivenholz, Ahorn und Buxbaumholz zurückgegriffen. Kräftige Stühle hauptsächlich aus Mahagoni, die Rückenlehnen immer gepolstert. Massive runde Tische/Nipptische mit Mittelkonsole, Spieltische streng und ehrwürdig meistens rechteckig, Tischplatten hatten scharfe Kanten und waren aus Marmor meistens grau oder schwarz, weiße Tischplatten aus Marmor sind selten. Beschläge aus Bronze, Beinrose aus der Mitte. Bronzebeschläge symmetrisch platziert, die Führung der Ornamente ist konsequent symmetrisch. Ornamente sind Adler, Bienen, Sterne, die Initialen I und N eingefasst in eine Lorbeerkrone, Friedensfiguren, tragende Palmen, Schwäne, Löwen, Rosenkränze, Weintrauben, Ägyptische Motive und geometrische Formen wie Kreise, Quadrate, Achtecke und Ovale.